Wer darf zur Tafel kommen?

Die Sylter Tafel e.V.  verzichtet auf den Nachweis der Bedürftigkeit und versorgt alle Menschen, die in Not sind – anonym und ohne Nachfragen.

Als Richtlinie kann die von der Europäischen Union festgelegte Armutsgrenze dienen, die sich am Einkommen orientiert – derzeit rund 850 Euro für Alleinstehende und 1700 Euro monatlich für eine Familie mit zwei Kindern. 



Im Endeffekt entscheiden jedoch nicht Zahlen, sondern die tatsächliche Bedürftigkeit der Personen –  Denn nach den Tafel-Grundsätzen helfen die Tafeln allen Menschen, die ihrer Hilfe bedürfen. Unabhängig von offiziellen Zahlen.